Herzhaft | Rezepte

Ofenkartoffel in 3 Vartiatonen

Oktober 5, 2018

Ofenkartoffeln, mit scharf angebratenen Champignons und lecker Radieschendip

Werbung

Zubereitung
Die Kartoffel garen (60 Minuten/Varoma/St 1) je nach Größe braucht sie vielleicht auch nicht so lange, oder ihr gart sie im Ofen durch.

In der Zwischenzeit könnt ihr euch bereits einen Salat und den Dip zubereiten.

Für den Dip 2 EL Skyr mir 1/2 TL Knoblauchgrundstock, klein geschnittene Radieschen, Kresse, Schnittlauch und 1 TL Dip it (@_derkleinegourmet_) oder Gewürze nach Belieben vermischen und beiseite stellen.

Für die Füllung 200 g Champignons in einer Pfanne anbraten, nach 2 Minuten eine in Ringe geschnittene Frühlingszwiebel dazugeben, mit etwas Röstzwiebelnsalz bestreuen und mitbraten.

Die fertige Kartoffel der Länge nach aufschneiden.
Ich mag es sehr gerne, wenn etwas Butter in die Kartoffel kommt 😉
Anschließend die Kartoffel mit etwas Dip füllen, die Champignons darübergeben und nochmal etwas Dip drauf.
Schon ist unser erstes Kartoffelgericht fertig, in der Story könnt ihr die Zubereitung und ob es geschmeckt hat sehen.

Ofenkartoffel Bella Italia

Ich sag es euch, diese tolle Knolle passt einfach perfekt in den Sommer.

Sie ist wirklich sehr schnell zubereitet, schmeckt super lecker und liegt nicht schwer im Magen bei den Temperaturen gaaaanz wichtig.

Rezept:
Kartoffeln garen (im Ofen, Dampfgarer oder Thermi)
In der Zwischenzeit Tomaten und Mozzarella kleinschneiden und nach Belieben würzen (ich habe Tomatenmozzarellasalz und Caprese Gewürz benutzt)
Nur noch Basilikum und einen Schuss Balsamicoessig darüber geben, vermischen und durchziehen lassen.

Wenn die Kartoffeln gar sind, muss dann nur noch angerichtet werden.
Die Kartoffel der Länge nach aufschneiden und mit dem leckeren Caprese Salat füllen, der Mozzarella schmilzt durch die Hitze der Kartoffel noch richtig schön

Fächerkartoffeln oder Hasselback Kartoffeln

Super schnell in der Zubereitung und einfach lecker, mit Dip oder als Beilage beim Grillen

Eine Kartoffel einschneiden in ca 0,3 bis 0,5 cm dicke Scheiben, aber Vorsicht, nicht ganz durchschneiden! Ihr könnt euch zur Sicherheit rechts und links neben die Kartoffel Bspw Schaschlikstäbchen o. ä. Legen, dann kann das Messer quasi nicht bis zum Brett durchschneiden.

Die Kartoffel dann würzen und mit Käse nach Belieben bestreuen.
Im Backofen bei 200 Grad backen, meine Kartoffel war bereits gegart und hat ca 25 Minuten gebraucht.
Habt ihr eine rohe Kartoffel, verlängert sich die Garzeit noch etwa um 15 Minuten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.