Herzhaft | Rezepte

2 Minuten Brot

Oktober 5, 2018

Ein Brot in 2 Minuten? Geht das denn? Ohja es geht tatsächlich und es schmeckt absolut göttlich.

Meine liebe Kollegin hat mir das Rezept ihrer Tante weitergegeben und ich darf es netterweise mit euch teilen, danke dafür.
Gestern war es dann soweit, ich hatte für die Kinder kein Toastbrot oder ähnliches mehr zu Hause, um ea in den Kiga oder die Schule mitzunehmen, die Geschäfte hatten auch schon zu. Es musste noch ganz schnell ein Brot her.

Rezept:

400g Dinkelmehl
200g Roggenvollkornmehl
450g lauwarmes Wasser
1 Würfel frische Hefe
2 geh TL Röstzwiebelsalz (gibt’s bei @sinnenvoll) Werbung
60g Joghurt/Kräuterquark/ körniger Frischkäse oder ähnliches

Alle Zutaten im Thermomix 2 Min/Knetstufe verrühren.
Ihr könnt natürlich auch eine andere Küchenmaschine oder einen Handrührer mit Knethaken verwenden… Dann solltet ihr den Teig aber etwas länger verkneten.

Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen, ich habe noch Haferflocken reingeteut und den Teig oben auch nochmal damit und mit Sesam bestreut. Das macht sich wirklich hervorragend auf dem Brot.

Alles in den KALTEN Backofen (ja genau man muss nicht mal den Ofen vorheizenund spart auch da schon wieder Zeit) stellen und bei 200 Grad Ober-/ Unterhitze für ca 60 bis 70 Minuten backen.

Wenn ihr auf den Brotboden klopft und es sich hohl anhört, dann ist euer Brot fertig.

Backt ihr auch gerne euer Brot selber? Ich finde ja selbstgebackenes Brot ist einfach einzigartig und überhaupt kein Hexenwerk. Das könnt ihr alle, garantiert. Macht es unbedingt nach und verlinkt mich gerne auf Instagram mit #niledankocht

  1. Das Rezept klingt ja genial . Kann ich statt dem Röstzwiebelsalz auch normales Salz nehmen ? Passt auch Brotgewürz zu dem Rezept ?

    LG Liane

  2. Das Brot ist wirklich mega toll und lecker. Leider habe ich das Problem das es beim schneiden auseinander fällt. Woran könnte es den liegen? Hast du mir einen Tipp.
    GLG

    1. Möglicherweise liegt es am Mehl. Versuche es nächstes Mal mit etwas mehr Flüssigkeit. Jedes Mehl braucht anders viel Wasser, Vollkorn zieht mehr Wasser, als „normales“ Mehl. Viele liebe Grüße

    1. Liebe Lisa, Dankeschön 🙂 Nein, es reicht, wenn du die Hefe klein in den Mixtopf bröselst 🙂 Aber natürlich spricht auch nichts gegen vorheriges Auflösen 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Melanie T. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.